Deutschland -Dating auf Sparflamme

Vereinsamung läuft heute nach einem 3 Punkte Plan ab

-Ich werde enttäuscht

-Ich ändere an mir nix mehr, ich bin der Tollste

-Kein Bock auf Bindung, ich bin lieber spontan

Genauso sieht es doch aus, in den Schlafzimmern und vielen Bereichen Deutschlands.

Immer weniger Menschen wollen einen Partner oder sehnen sich nach Zweisamkeit.

Anstelle geht man lieber mit der Plastikpuppe oder dem Riesendildo ins Bett.Aber Sex?

Nein das brauchen wir ja alle nicht.

Diese Abneigung gegen Bindungen und Sexualität beginnt oftmals schon sehr früh, schon bei Teens und Twins im Alter von 15-21.

Zwar tragen diese sehr oft gerne Anziehsachen ,als kämen sie aus einem horizontalen Gewerbe, nur meist bleibt es dann beim NUR GUCKEN und NICHT ANFASSEN.

Und warum?

Weil das kleine Herzchen Nimmersatt einmal von einem unechten Prinz auf einem verrosteten Schimmel gebrochen wurde.

Aber sollte man wirklich Ex Beziehungen und Affären diesen Triumph geben?

Es sollte doch immer noch um Leichtigkeit und Lockerheit gehen.

Nur so kann man zu wirklichen Menschen mit wirklichen Gefühlen kommen.

Aber dafür ist es wichtig, dass man selber Einsatz zeigt und auch etwas verändern mag, vielleicht auch im Kleinen.

Dagegen stehen als Kontroverse Schlafenszeiten von 22 Uhr bis 5 uhr Nachmittags des Folgetages, welche man als

Zeitintervall nur auf Fahrkarten findet.

Oder noch besser das sogenannte Beste Freundinnen Syndrom .

Man verbrüdert sich mit der besten Freundin gegen den eigentlichen Freund/Partner und vertritt 3 Jahre vor der

Scheidung schon die These-Männer alles Schweine-.

So etwas muss doch nicht sein, warum kann man sich nicht sein kleines aber feines Schlaraffenland kreiren wo man selber viel investiert und ganz genau hinsieht und sich die Personen aussucht, die es wirklich wert sind, auch nachhaltig.

Wie die Mathematiker sagen würden 1 von 10 ist immer noch schwer in Ordnung.